WM 2018: Historisch: Kroatien im WM-Endspiel gegen Frankreich


WM 2018 Historisch: Kroatien im WM-Endspiel gegen Frankreich Der ehemalige Bayern-, und Wolfsburg-Profi Mario Mandzukic erzielte das Siegtor.

Der in Ditzingen vor den Toren Stuttgarts aufgewachsene Mario Mandzukic schoss Kroatien ins WM-Finale.

Moskau – Das Überraschungsteam Kroatien greift nach seinem ersten WM-Titel. Das Team um Superstar Luka Modric von Real Madrid setzte sich im zweiten WM-Halbfinale im Moskauer Luschniki-Stadion gegen das Fußball-Mutterland England mit 2:1 (1:1, 0:1) nach Verlängerung durch und trifft im Endspiel am Sonntag (17 Uhr MESZ/ZDF und Sky Deutschland) auf Vize-Europameister Frankreich.

Die Treffer für die Kroaten erzielten die Ex-Bundesliga-Profis Ivan Perisic (68.) und Mario Mandzukic (109.), der seine Kickstiefel in der Jugend eins für die TSF Ditzingen vor den Toren Stuttgarts schnürte. Es ist ein historisches Ereignis für das Land, das zum ersten Mal in seiner Geschichte in einem WM-Finale steht. Für England traf Kieran Trippier (5.) per Freistoß zum frühen 1:0. Die Franzosen hatten am Dienstag Belgien in St. Petersburg mit 1:0 bezwungen. Belgier und Engländer bestreiten am Samstag (16 Uhr MESZ) in St. Petersburg das Spiel um Platz drei.

Sie können mehr von den nachrichten auf lesen quelle

Weer

background