Cybermobbing ist Hauptproblem von Jugendlichen im Netz

Im Internet und in Sozialen Medien macht Jugendlichen vor allem Cybermobbing zu schaffen. 80 Prozent aller Anfragen bei der bundesweiten Selbsthilfe-Plattform juuuport betreffen Mobbingfälle, sagte Jugendschutzexpertin Sabine Mosler am Dienstag in Hannover anlässlich des Safer Internet Days. Monatlich suchten 7000 bis 10 000 junge Menschen bei der Plattform Rat. Bis ein Mobbingopfer Hilfe suche, könnten Wochen oder Monate vergehen. Mögliche Folgen seien Kopf- oder Bauchschmerzen sowie Nervosität. Aber auch ein Leistungsabfall in der Schule, Rückzugswünsche und Selbstmordabsichten zählten dazu.

Sie können mehr von den Nachrichten auf lesen quelle

    Social Board: There is no feed data to display!

Weer

background