Der Tag: Neun Jugendliche in Israel von Wassermassen getötet


Bei schweren Überschwemmungen im Süden Israels sind mindestens neun Jugendliche getötet worden. Dies teilte der Rettungsdienst Zaka mit.

  • Laut Medienberichten werden weitere Teenager vermisst, man fürchte um ihr Leben. Bereits am Mittwoch waren bei Überschwemmungen in Israel und in den Palästinensergebieten zwei junge Menschen getötet worden.
  • Die Gruppe von 25 Teenagern im Alter von 17 und 18 Jahren ist bei einem Ausflug in der Arava-Wüste von Wassermassen mitgerissen worden, berichteten mehrere Medien. Seit den Morgenstunden hatte es im Süden Israels heftige Regenfälle gegeben.
  • Eine israelische Polizeisprecherin sprach im Rundfunk von einer “Tragödie, die hätte verhindert werden können”. Man habe angesichts der Wetterlage ausdrücklich vor Ausflügen in der Gegend gewarnt.



Sie können mehr von den Nachrichten auf lesen quelle

Weer

Weather Icon
background