Kolumbien: Vier Jugendliche enthauptet

Unbekannte haben in Kolumbien vier Jugendliche geköpft. Ein Bauer habe die Leichen der 15- bis 17-Jährigen nahe der Ortschaft El Peñol im nord-westlichen Department Antioquia entdeckt, berichtete die Zeitung “El Tiempo”.

“Die Ermittlungen haben gerade begonnen. Den Jugendlichen wurden die Köpfe abgeschlagen. Schüsse sind nicht gefallen”, sagte der Sprecher der Provinzregierung in Medellin, Santiago Londoño.

Medellin gilt als Zentrale des organisierten Verbrechens und Drogenhandels in dem 47 Millionen Einwohner zählenden Staat im Norden Südamerikas.

Motiv unklar

Das Motiv für die Tat ist unklar. Einen Zusammenhang mit dem organisierten Verbrechen schlossen die Behörden allerdings aus. Die in den Drogenhandel verwickelten Banden würden ihre Opfer üblicherweise nicht enthaupten, hieß es zur Begründung.

Sie können mehr von den Nachrichten auf lesen quelle

Weer

Weather Icon
background