Blutiges Familiendrama: Jugendlicher tötet Mutter und Großmutter


In der Nacht alarmiert ein 17-Jähriger die Polizei und gibt an, seine Mutter und Großmutter getötet zu haben. Wenig später entdecken alarmierte Beamte zwei Leichen in der Familienwohnung des Jugendlichen.

Grausamer Fund in der Nähe von Stuttgart: Ein 17-Jähriger soll in Böblingen seine Mutter und seine Großmutter umgebracht haben. Der Jugendliche habe in der Nacht zum Dienstag selbst die Polizei gerufen und schon am Telefon gesagt, er habe die beiden getötet, sagte ein Polizeisprecher.

In der Wohnung der Familie seien dann die leblosen Frauen gefunden worden. Der Deutsche ließ sich demnach widerstandslos festnehmen. Auch die Opfer waren den Angaben zufolge Deutsche. Wie die “Bild”-Zeitung berichtet, war der Teenager mit seiner Mutter in Streit geraten.

Zunächst soll er die 38-Jährige beleidigt und geschlagen haben. Anschließend griff er nach Angaben der Zeitung zu einem Messer und tötete erst seine Mutter und anschließend die 61-jährige Großmutter. Worum es bei dem Streit ging, ist noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.



Sie können mehr von den Nachrichten auf lesen quelle

Weer

Weather Icon
background