Fußball-Bundesliga: VfB-Fans müssen weiter auf Terminierung warten


Fußball-Bundesliga VfB-Fans müssen weiter auf Terminierung warten Christian Gentner und der VfB Stuttgart wissen noch nicht, wann die Spieltage 28 bis 32 ausgetragen werden.

Die Saison in der Fußball-Bundesliga schreitet immer weiter voran. Dabei sind längst noch nicht alle Spiele terminiert. Für Fans wie die des VfB Stuttgart ein echtes Ärgernis.

Stuttgart – Der Unmut bei den Fußball-Fans in Deutschland wächst. Noch immer steht nicht fest, wann die Partien der Spieltage 28 (dieser ist nur noch vier Wochen entfernt) bis 32 stattfinden werden. Zwar gibt es den Rahmenterminkalender der DFL schon seit Anfang der Saison. Doch lassen die Verantwortlichen der Bundesliga sich bei der Terminierung der finalen Begegnungen (mit Ausnahme der Spieltage 33 und 34, welche immer bereits im Sommer festgezurrt werden) dieses Mal ungewöhnlich lange Zeit.

Denn: Spätestens mit dem Weiterkommen im Europapokal von Borussia Dortmund und RB Leipzig am Donnerstag vor einer Woche ist klar, welche Teams und Paarungen bei den Ansetzungen besondere Beachtung finden müssen.

Warten auf die Spieltage 28 bis 32

Die Fans, darunter auch viele Anhänger des VfB Stuttgart, zeigen sich deshalb verstimmt, weil die Reiseplanung für Auswärtsspiele (Zug- oder Flugbuchung, Zimmerreservierung) mit dem näher rückenden Ereignis immer teurer wird. Und oft auch beim Arbeitgeber hinterlegt werden muss. Und auch die Zuschauer der Heimspiele wollen wissen, wann die Partien stattfinden.

Bereits vor einigen Wochen hatte die DFL angekündigt, die Terminierung für die Spieltage 28 bis 32 in dieser Woche abzuschließen. Nun (Stand Donnerstagabend) ist immer noch nichts passiert.

Beim BVB an einem Montag?

Auf Nachfrage unserer Redaktion bei der DFL hieß es am Donnerstag nur: „Auch wir von der Pressestelle warten darauf. Aber wir sind für die Terminierung nicht zuständig.“ Sondern die Kollegen.

Den VfB Stuttgart und seine Fans betrifft das für die Partien gegen den Hamburger SV am Osterwochenende, bei Borussia Dortmund, gegen Hannover 96, Werder Bremen und bei Bayer Leverkusen.

Zu erwarten ist, dass der VfB entweder an einem Sonntag oder einem Montag bei Borussia Dortmund antreten muss, weil der BVB möglicherweise am Donnerstag davor im Viertelfinale der Europa League antritt. var eventMethod = window.addEventListener ? “addEventListener” : “attachEvent”; var eventer = window[eventMethod]; var messageEvent = eventMethod == “attachEvent” ? “onmessage” : “message”; eventer(messageEvent, function(e) { if (e.data == “IVW”) { dataLayer.push({ ‘event’: ‘VirtualPageview’, ‘virtualPageURL’: window.location.href, ‘virtualPageTitle’: ‘VfB-Gegner im Schnellcheck’ }); ivwReload(); } }, false); if (window.location.href.indexOf(‘nachrichten’) !== -1) { document.write(”); } else { document.write(”); }

Sie können mehr von den nachrichten auf lesen quelle

Weer

Weather Icon
background