Eröffnung am 1. November – Das kostet eine Nacht im neuen Borussia-Hotel


Die Komfort- und Business-Zimmer sowie die Suiten sind seit kurzem über die Webseite der H-Hotels AG buchbar. Wer in der Premierennacht in der Vier-Sterne-Unterkunft schlafen will, kommt allerdings nicht so günstig weg: Regulär kostet die niedrigste Doppelzimmer-Kategorie 170,10 Euro für zwei Personen und 152,10 für eine. Die Suite für zwei Personen gibt es für 237,60 Euro pro Nacht (Stand aller Preise: 28. Februar 2018).

Direkt nach dem Eröffnungstag könnte sich erstmals die Gelegenheit bieten, eine Hotel-Übernachtung mit dem Besuch eines Bundesligaspiels im Borussia-Park zu verbinden, doch es gibt gleich mehrere Haken: Laut H-Hotels-Webseite gilt ein Mindestaufenthalt von zwei Nächten. Macht also 340,20 Euro für ein Doppelzimmer von Freitag bis Sonntag. Wer sich dafür entscheidet, weiß allerdings nicht, an welchem Tag Borussia spielt, geschweige denn, ob sie überhaupt ein Heimspiel hat. Vom 2. bis 4. November findet der zehnte Spieltag der nächsten Saison statt und der wurde in der aktuellen zum Beispiel erst Ende August terminiert.

Gegen einen Aufpreis sind die Buchungen noch stornierbar. Unter der Woche gehen die Preise pro Doppelzimmer auch mal runter auf 89,10 Euro pro Doppelzimmer oder auf 116,10 Euro. An potenziellen Borussia-Spieltagen bleiben sie aber auf dem erwähnten Niveau.

Die Zimmer werden in Borussia-Optik gestaltet sein. So ziert ein 70er-Jahre-Bild von Günter Netzer die Wand über dem Bett, der Fernsehschrank sieht aus wie eine Taktiktafel und die Garderobe wie die Bank in einer Umkleidekabine. Insgesamt wird es 131 Zimmer geben.
Ein genauer Eröffnungstermin für den gesamten Gebäudekomplex steht noch nicht fest. Bald ist alles “dicht” und die Innenarbeiten können Fahrt aufnehmen. Zudem wird eine Verbindung zum Stadion hergestellt, auch bei den Anfahrtswegen und Parkplätzen gibt es noch einiges zu tun.

Neben dem Hotel kommen in dem Neubau auch ein neuer Fanshop, das Vereinsmuseum “Fohlenwelt”, ein Rehazentrum und Räumlichkeiten für Borussia-Mitarbeiter unter. 31 Millionen Euro kostet alles. Davon werden 21 Millionen Euro über ein Darlehen der Postbank beigesteuert, die restlichen zehn Millionen stammen aus Eigenmitteln des Vereins.

Sie können mehr von den nachrichten auf lesen quelle

Weer

Weather Icon
background